Lebenslauf

Michael Hemberger - geb. 19. 04. 1961
 
 
Ausbildung
1979 - 1980 Wormser Massageschule, Abschluß als Masseur und med. Bademeister,
med. Fußpfleger.
1980 Sankt - Rochus Klinik, Bad Schönborn ( Klinikum ).
1980 - 1981 Odenwald Kurklinik, Bad König ( Praktikum ).
1987 - 1989 Heilpraktiker Schule, Göppingen - Faurndau.
1990 Überprüfung und Zulassung als Heilpraktiker.
1996 Praktikum "Klinikum Kaiserslautern"
1996 Praktikum "Schlossbergklinik" Bad König ( SHT )
1997 Praktikum "Ernst Ludwig Klinik" Sandbach
1996 - 1997 Ausbildung zum Physiotherapeuten, in Kaiserslautern mit Staatsexamen.
 
Beruflicher Werdegang
1981 - 1989 Odenwald Kurklinik, Bad König als Masseur und med. Bademeister.
1989 Aufbau der "Praxis für Körpertherapie", als Massage- und Naturheilpraxis.
1991 - 1997 Erweiterung der Praxis um eine Krankengymnastische Abteilung.
1999 Umzug der Praxis in neue Räumlichkeiten und Umfirmierung in Physiomed ,
Praxis für Krankengymnastik, Massage & Reha.
2003 Umzug der Praxis nach Erbach und Einrichtung gerätegestützer Krankengymnastik.
2004 Kooperation mit der Neurologischen Praxis Reifschneider/ Ries/ Unsorg.
2005 - 2010 Zusammenarbeit mit der Ergotherapeutischen Praxis Bichelmayer.
2005 Aufbau der physiotherapeutischen Betreuung in der "Residenz Leben am Wald"
2006 – 2007 Entwicklung der Assessment Software "NeuroGuard"
2006 – 2007 Entwicklung und Durchführung des Trainingszentrums
"NeuroSports" für geriatrische und neurologische Patienten.
2006 - Durchführung von Assessments im eigenen Assessment Center "ProAktiv"
2007 Assessment Software Erweiterungsmodul "NeuroPäd“.
Grobscreening von Kindern zwischen dem 4 – 6. Lebensjahr
2007 Durchführung von ADL -Studien in Zusammenarbeit einer Pharmafirma.
2007 - Zusammenarbeit mit der Firma EPL und Entwicklung von Software für den Physiomat.
2007/2008 Entwicklung mit der Firma MKB System von Geräten für den neurologischen
und geriatrischenBereich
2008 Veröffentlichung der Studie im Thieme Drugreport unter dem Titel
"Tolperison in der Behandlung der neurologisch bedingten Spastik"

2008 Entwicklung eines Konzeptes für Vertigo in Zusammenarbeit
mit Hennig Pharma und EPL.
2008 Mitarbeit an der Patientenbroschüre Spastik, ein Ratgeber
für Betroffene und deren Angehörige.
2008 Studien mit der Leonardo Sprungmessplatte und Novotec.
2009 PNP Studie in Kooperation mit dem Neurocentrum Odenwald,
Dr. Stefan Ries und Dr. Gerd Reifschneider.

2009 Teilnahme am Forschungspreis der Fürst Donnersmarck Stiftung

"Interdisziplinäre Praxisstudie zur Wirksamkeit von Gruppentrainings bei

neurologischen Patienten mit langjährigem chronischen Verlauf"

2009 Physiomat Netzwerk mit Hauptreferenz in Erbach ist in Planung.
2009 Kooperation mit Golfclub Gut Sansenhof
2010 Markteinführung der Assessmentsoftware Neuroguard.
2010 Beitritt zur IV Versorgung Medical Networks
2010 Einrichtung des Gesundheitstrainingscenter
2010 Veröffentlichung der Orginalarbeit "Wirksamkeit von Bewegungs- und
Krafttraining in Gruppen bei Patienten mit Spastik und einem langjährigen
chronischen Verlauf" , Thiemeverlag, Neuroreha, Sept 2010q
www.thieme.de/go/neuroreha
2010 Erprobung des Golfmoduls FeelGolfSwing, für Physiotherapeuten
2010 zertifiziertes Kompetenz Zentrum "Gesundes Golfen", für den Odenwaldkreis
2010 Physiomat Akademie in Erbach
2010 Projektierung Golf Gesundheitswochen im Odenwald in Kooperation mit
Hotel Büchner Bad König, Kurgesellschaft Bad König, Radiologisches Zentrum Erbach,
Eberbach, Sinsheim PD Dr. med. Roman Sokiranski und den ortansässigen Golfclubs.
2011 Gründung Headquarter Gesundes Golfen (GPT)® certified by EAGPT, für den
Odenwaldkreis, Neckar-Odenwaldkreis, Miltenberg und Rhein-Neckar-Kreis
2011 Unter dem Headquarter Gesundes Golfen, zusammenführen der Golfclinic (HD Dr. Roman Sokiranski) dem Golfresort (Golfclub Gut Sansenhof) und dem Kompetenz Zentrum Gesundes Golfen (Michael Hemberger)
2011 Durchführung von Workshops - Gesundes Golfen - Der präventiv, biomechanisch optimierte Golfschwung, als official Instructor Gesundes Golfen (GPT)® certified by EAGPT
2011 Zusammenarbeit mit der TKK (Techniker Krankenkasse) in der betrieblichen Prävention
Gesundheits- und Präventionstage
2012 Durchführung von Kinder- und Jugendtraining im Golfclub Gut Sansenhof
2012 Organisation der Fachtagung für Betriebliches Gesundheitsmanagement
2013 Kooperation mit Ronald Mark Gregan, Head Pro Golfclub Gut Sansenhof

2014 Entwicklung des "Golf Fitness Parcours"

2014 Durchführung von Crossfit Trainings in Gruppen

2014 Gründung Trainingscenter "TWC -trainieren wie Champions" für Crossfit,

Goilf und Physiomat

Berufliche Weiterbildung
1981 Lehrgang in Akupunkt - Massage nach Pensel.
1981 Ausbildung zum Lymphdrainage und Oedemtherapeuten.
1985 - 1986 Ausbildung in Initiatischer Atem - und Entspannungstherapie
nach Cilly Singer. Prüfung mit Lehrprobe.
1986 - 1988 Grund - und Aufbaukurse am Lehrinstitut für "Erfahrbaren Atem", Falken Gesäß.
1991 - 1992 Komplexe Schlingentischtherapie, bei Michael Müller und Detlev Katzki.
1992 - 1993 Ausbildung in Körper - und Ohrakupunktur Akupunktur Institut Dr. Jacques Elias
energetische Akupunktur nach der RAC Methode
1994 - 1995 Manuelle Therapie Extremitäten und Prüfung, bei Uwe Streeck.
1996 Ausbildung in Cranio - Sacral - Therapie, bei Ad van Wagensfeld.
1996 Kiefergelenksdysfunktion, bei Gert Groot Landeweer
1996/97 Manuelle Therapie Wirbelsäule und Prüfung, bei Uwe Streeck
1997 Assistenz bei Gert Groote Landeweer, Therapeut der Kiefergelenkssprechstunde Uni Kiel.
2000 – 2002 Ausbildung an der IAS ( International Acedemy of Sports)
zum Physical Rehabiltation Trainer ( PRT ) bei Bert van Wingerden.
1998 Kurs bei Manumed Streeck "Reha von Kapsel-Band und Weichteilverletzungen“
der oberen und unteren Extremität
1999 Kurs in "Aktive Rücken Rehabilitation“ bei Bert van Wingerden.
2000 Manipultionskurs "Behandlung von endgradigen Bewegungseinschränkungen“.
Dr. Heiner Steinrücken
2001-2003 Grundkurs Bobath Erwachsene mit Abschlussprüfung bei Rainer Schönhuth.
2004 Kurs Gerätegestütze Krankengymnastik, Fort und Weiterbildungszentrum des VPT.
2005 MTC – Medical Taping Konzept Ausbildung bei Thomas Metzger
2006 Fortbildung zum Thema "Phänomen Neglect"
2006 Fortbildung bei Susan Wolf und Jan Utley "Forced Use Therapie"
2007 Ausbildung zum "MFT S3 Konzept Trainer".
2007 Seminar und Workshop zum Thema "Positionierungs- und Marktnischen Strategien"
bei Peter Sawtschenko.
2008 MTC Inhome Schulung mit Thomas Metzger.
2009 Golf-Physio-Trainer Ausbildung bei Dieter Hochmuth
2009 Golf-Physio-Therapeut Ausbildung bei Dieter Hochmuth
2009 Neurogene Mobilisation, MT Integrationskonzept bei Jürgen Focke
2010 Certified Official Instructor "Gesundes Golfen"
2010 Ausbildung Hot -Stone Massagetherapeut
2011 Golf Physio Fitness Ausbildung bei Dieter Hochmuth
2012 Lehrgang Erste Hilfe - Ersthelfer im Betrieb
2012 TPI Certified Golf Fitness Instructor Level 1
2012 Myofascial Release® Grundkurs
2012 C-Trainer Golf Breitensport/DOSB
2013 Analyse und Therapie im Golfsport, bei Ass. Prof. Mad. Dr. Christian Haid, Leiter der Biomechanik
an der Orthopädie der Universität Insbruck
2013 Physio Athletics, bei Torsten Walter

2014 Erste Hilfe Training

2014 TWP Functional Fitness Trainer bei Sebastian Stäbler und Korbinian Bimmerle

2014 Postoperative Physiotherapie in der Endoprothetik, Dr. med. Henning Röhl

2015 Medikamente und Ernährung in der Physiotherapie, bei Jonas Focke

2015 Medical Flossing, bei Ralf Blume uind Andreas Ahlhorn


EDV Kenntnisse
1989 - heute ständiges Selbststudium an PC und Mac, besondere
Kenntnisse in MS Office ( Word, Excel, Power Point, Outlook ),
Photoshop, Scribus, GoLive, Netzwerk, VPN Tunnel, Remote Desktop und der Praxis Software Theorg.


Interessen und Hobbys
Ausdauer Sport, bis 1997 aktiver Triathlet, Krafttraining,
Koordinations- und Gleichgewichtstraining, aktiver Golfspieler Handicap 18,6,
Ski fahren, lesen, Fotografie, Walking, Cross Fit Training